SPONSOREN:


http://westerwald-limo.de


Ein 1976 Cadillac Fleetwood Eldorado Convertible


  Geschrieben: Dienstag 20 Januar 2009 - 17:32:21 | webmaster

rh1.jpg
Der berühmte Schauspieler Rock Hudson fuhr dieses Auto, als er - nur wenige Jahre vor seinem Tod - in Paris lebte. Dieses Cabriolet gehört zu den schönsten Exemplaren dieser Baureihe, die je im Cadillac-Museum ausgestellt und verkauft wurden.



Frontantrieb oder Heckantrieb???


  Geschrieben: Dienstag 20 Januar 2009 - 17:30:25 | webmaster

eldostr1.jpgDiese ungewöhnliche Stretchlimousine gehörte vor vielen Jahren zu unserer Museums-Kollektion. Der Vorderwagen entstammt einem 1978 Cadillac Eldorado Coupe, während das Heck von einem 1976 Cadillac Sedan de Ville Verwendung fand. Der Hersteller dieser akrobatischen Konstruktion war leider nicht zu ermitteln. Aller Wahrscheinlichkeit nach handelt es sich bei diesem 8,20 m-Ungetüm um einen Umbau von American Custom Coachworks aus Beverly Hills. Ach, ja: Richtig geraten! Das Fahrzeug basiert technisch auf einem Eldorado und hat tatsächlich Frontantrieb!



Ein 1965 Cadillac De Ville Convertible in außergewöhnlichem Zustand


  Geschrieben: Dienstag 20 Januar 2009 - 17:25:43 | webmaster

65convk.jpg
Dieser feuerrote Straßenkreuzer gehört wohl zu den am aufwendigsten restaurierten Fahrzeugen dieser art in Deutschland. In jahrelang andauernder Perfektion und mit einem extrem hohen Finanzaufwand wurde dieses edle Cabriolet liebevoll von seinem damaligen Eigentümer restauriert. Nur 10 km vom Cadillac Museum bzw. dem Sitz der C.A.D. GmbH entfernt beheimatet, war dieser hochkarätige Cadillac während der Aufbau- Phase stets ein gern gesehener Gast in unserer Werkstatt. Natürlich lieferten wir auch alle notwendigen Ersatzteile bis zur langersehnten Auferstehung dieses "Phönix aus der Asche".



Der ECTO-1A aus dem berühmten Film "Ghostbusters"


  Geschrieben: Dienstag 20 Januar 2009 - 17:19:57 | webmaster

ecto1.jpgEines von den sieben Filmfahrzeugen befand sich bereits auf dem direkten Weg nach Hachenburg/ Germany, als es - sozusagen aus dem See-Container heraus - an einen begeisterten Liebhaber in den USA verkauft wurde. Folglich konnte das Cadillac Museum seinen Besuchern dieses sagenumwobene Geisterjäger-Mobil leider nie live und in Farbe vorführen. Es handelt sich um einen 1959 Cadillac Krankenwagen mit einem Aufbau der legendären Karosserieschmiede Miller-Meteor aus Ohio/ USA. Das Bild wurde 1990 in Atlanta/ Georgia aufgenommen, wo schon viele unserer Cadillacs zur Überfahrt nach Deutschland präpariert wurden.



Unser ehemaliges Museums-Werbefahrzeug (58N91)


  Geschrieben: Dienstag 20 Januar 2009 - 17:17:07 | webmaster

mcd1.jpghat seit dem Sommer 2001 die ehrenvolle Aufgabe, die Besucher des Mc Donald´s-Restaurants in Bordeaux/ Frankreich zu einer Mahlzeit im amerikanischen Stil einzuladen. Der 1958 Sedan Series 62 wurde eigens für diesen Zweck in der C.A.D.-Werkstatt umgebaut. Nach der Lackierung in einem helleren Pink-Ton wurde der Innenraum mit Linoleum ausgekleidet, damit eventuelle Ketchupflecke der im Auto speisenden Insassen schnell entfernt werden können. Eine Musikanlage und eine 21 Meter lange Lichterkette (rotes Lauflicht) unter dem Wagenboden perfektionieren dieses ungewöhnliche Ausstellungsstück. Da der Cadillac nach diesen Umbauten den Weg nach Frankreich selbstverständich nicht mehr "auf eigener Achse" zurücklegen konnte, wurde er mit einem Autotransporter von Hachenburg zu seiner neuen Arbeitsstelle gebracht. Elvis Presley und Marilyn Monroe waren zur Eröffnung des Restaurants leider verhindert, hatten jedoch ihre Stellvertreter geschickt, um den Hachenburger Caddy zu begrüßen. Hier geht es zum Double von Marilyn Monroe: www.lisa-pic.de



Ein Eiscafe in Potsdam.


  Geschrieben: Dienstag 20 Januar 2009 - 17:01:04 | webmaster

ice1.jpg
Das Eiscafé "Cadillac" in der Potsdamer Leiblstraße bietet ihnen nicht nur kulinarische Genüsse. Der Vorderwagen eines 1958 Cadillac wurde elegant in die Gestaltung der Verkaufstheke integriert und bietet Ihnen einen einzigartigen Blickfang. Also: Auf nach Potsdam! Der nächste Sommer kommt bestimmt! Es gelüstet Ihnen eher nach einer warmen Mahlzeit in stilechter Atmosphäre? Kein Problem! Im Marburger "Chevy´s Diner" können Sie den "American way of life" erleben und im Fahrgastraum unseres alten 1958er Buick - jetzt dort in das Haus eingemauert - verschiedenste amerikanische Köstlichkeiten erleben.



Lo´n´slo is all I kno´!


  Geschrieben: Dienstag 20 Januar 2009 - 16:54:18 | webmaster

Der "Bad Amigo" Jürgen Radu gibt bei seinem Museumsbesuch eine Sondervorstellung mit seinem 1975 Eldorado, den er in mühevoller Arbeit zum Lowrider umgebaut hat. Die 48 V-Red´s Hydraulik erlaubt diesem Showcar einen extremen Federweg von ca. 30 cm und eine beidseitige Wirkung der Hydraulikstempel (das heißt: Der Caddy kann aus dem Stand sein Beinchen heben, was bei diesem Fahrzeuggewicht eine beachtliche Leistung ist!). 24 K-hartvergoldete Chromteile, eine Metalflake-Lackierung und die umfangreiche Effektbeleuchtung (under-floor-neons, beleuchtete Boomerangantenne, Blau- und Rotlichtscanner unter dem Fahrzeugboden...) komplettieren das aus Magazinen und Fernsehreportagen bekannte Showfahrzeug zu einem stilechten Hopper im "Gangsta-Style". Die sprechende Alarmanlage tut ihr Übriges.



Wechsle zur Seite  1 2 3 4 5 6 7 8 9 [10]